Neusser Privatschule

Seit 1971

Bei uns machen alle Schüler dasselbe – einen Abschluss.

Wer sein Kind auf einer Privatschule unterrichten lässt, erwartet in der Regel etwas mehr. Mehr von seinem Kind, aber vor allem von der Schule.

Mehr Engagement, mehr Begeisterung und mehr gute Noten. Natürlich gibt es die auch bei uns nicht geschenkt. Aber wir tun alles, und vielleicht ein bisschen mehr, damit alle Schüler ihren Abschluss schaffen.

Sei es nun die Fachoberschulreife oder das Abitur.

Fächer, Kurse, Angebote.

Man kann nie genug Sprachen sprechen. Deshalb wählen unsere Schüler in der Sek I ab Klasse 7 neben Englisch noch Französisch oder Latein als 2. Fremdsprache. Zusammen mit den anderen Fächern ergibt sich daraus ein breit gefächerter Stundenplan. Ab der Sek II ist eine zweite Fremdsprache Pflicht.

Folgende Fächer werden unterrichtet:

SEK I:

Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch/Latein, Biologie, Physik, Erdkunde, Geschichte, Kunst, Sport, Informatik, Rechtschreibung, Medienkompetenz

SEK II:

Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch/ Latein/ Spanisch, Biologie, Erdkunde, Geschichte, Philosophie

Förderuntericht

Die Klassen 5 bis 10 haben neben den regulären Unterichtsfächern auch noch Förderunterricht in Mathematik und Englisch. Hinzu kommt die Möglichkeit der individuellen Förderung in einzelnen Fächern, je nach Bedarf.

TELC

Neben dem normalen Englischunterricht können unsere Schüler noch ein spezielles Sprachen-Zertifikat in Englisch, die sogenannte TELC-Prüfung, abschließen. Denn seit 2014 ist die Neusser Privatschule auch TELC-Prüfungszentrum. TELC ist die Abkürzung für „The European Language Certificates“, das besonders dann sinnvoll ist, wenn man im Ausland studieren möchte oder dem potentiellen zukünftigen Arbeitgeber seine Qualitäten nachweisen möchte.

Die Vorbereitung auf den Job ist bei uns Pflichtfach.

„Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir.“ Eine Weisheit, die sicherlich auch heute noch gilt. Und deshalb machen wir unsere Schüler schon früh mit Ausbildungsmöglichkeiten, Praktika und dem Berufsleben vertraut. Wir führen Bewerbungstrainings durch und besuchen das BIZ, Berufsinformationszentrum des Arbeitsamtes. Sowohl in Klasse 9 als auch in der Oberstufe wird ein Betriebspraktikum organisiert und betreut.

Daneben informieren im Rahmen der Aktion „Wirtschaft Pro Schule“ regelmäßig Repräsentanten aus Wirtschaft und Wissenschaft über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Und weil wir mit der Uni Witten Herdecke kooperieren, dürfen die Schüler bei Interesse ein „Probestudium“ absolvieren.

Unsere Partner